Tipps & Tricks mit Visual Studio

In diesem Beitrag möchte ich mit dir ein paar tolle Tipps und Tricks für Visual Studio teilen. Wenn man Programmieren lernen möchte, ist man mit vielen Dingen beschäftigt und ist mit der Masse an Funktionen die eine Entwicklungsumgebung wie Visual Studio bietet erst einmal überfordert. Da ist es klar, dass man nicht jede Funktion sofort entdeckt, deshalb möchte ich dir hier mit ein paar Kniffen unter die Arme greifen.

Inhalt

Codeeditorfenster unterteilen

Eine Datei mehrfach öffnen

Fenster platzieren

History

Mehrere Zeilen auf einmal bearbeiten

Umbenennen von Klassen und Variablen

Codeeditorfenster unterteilen

Folgendes Problem kommt dir vielleicht bekannt vor. Während man einen bestimmten Bereich im Codeeditor bearbeitet, möchte man gleichzeitig einen anderen Bereich der Datei ebenfalls beobachten, oder bearbeiten.

Bei vielen Dateien bekommt man schnell das Problem, dass diese nicht komplett auf den Bildschirm passen und man deshalb anfangen muss hin und her zu scrollen, was den Arbeitsfluss sehr negativ beeinträchtigen kann.

Hierfür bietet Visual Studio ein Feature zur Unterteilung des Fensters. Man muss das im folgenden Bild markierte Icon mit der Maus anklicken und dann bei gedrückter Maustaste, die Maus nach unten ziehen.

Visual Studio: Fenster unterteilen

Dadurch unterteilt Visual Studio den Codeeditor in zwei Bereiche mit genau dem gleichen Inhalt. Man kann in beiden Bereichen unabhängig voneinander den Code bearbeiten und scrollen.

 

Visual Studio: Fenster im unterteilten Zustand

Wie ich finde ist das ein echt praktisches Feature.

Eine Datei mehrfach öffnen

Dieser Kniff ähnelt dem vorherigen, weil man den selben Code mehrfach darstellt, jedoch wird in diesem Fall dafür die selbe Datei mehrfach geöffnet und in Tabs dargestellt.

Dazu muss man einfach auf Fenster – Neues Fenster oder in Englisch, Window – New Window anklicken:

Visual Studio: Neues Fenster

Und schon öffnet Visual Studio einem die gleiche Datei ein weiteres Mal. Interessant hierbei, dass die Dateien verschiedene Namen bekommen:

Visual Studio: Die gleiche Datei zwei mal geöffnet

Wenn man das Ganze jetzt noch auf die Spitze treiben möchte, oder besonders große Dateien hat, was allerdings meist nach schlechtem Code riecht, dann kann man eine Datei mehrfach öffnen und dann noch zusätzlich unterteilen, wie in folgendem Beispiel:

Visual Studio: Die gleiche Datei unterteilen und mehrfach öffnen

Fenster platzieren

Die einzelnen Fenster in Visual Studio lassen sich lose verschieben, und auch an verschiedene Punkten fixieren. Das kann praktisch sein, wenn man sich die Oberfläche nach seinen individuellen Bedürfnissen anpassen möchte, oder aber auch nötig, wenn man mal wieder versehentlich ein Fenster verschoben hat, das nun lose auf der Oberfläche hängt, anstatt vernünftig fixiert zu sein.

Dazu muss man einfach ein Fenster mit gedrückter Maustaste mit der Maus verschieben und es öffnen sich an den Rändern und in der Mitte Felder in die man das Fenster dann ziehen kann. Man bekommt dann, sofern man immer noch die Maustaste gedrückt hält, eine Vorschau wo sich das Fenster befindet wird, wenn man es auf einem der Felder platziert, in dem man die Maustaste loslässt:

Visual Studio: Fenster platzieren

History

Du kennst das wahrscheinlich, vor allem bei etwas größeren Projekten, du springst von Datei zu Datei, hast dir vielleicht 10 oder mehr Dateien angeschaut und editiert und musst dann den Weg zurück wieder durch die Dateien finden die du dir zuletzt angeschaut hast. Dabei klickt man wie wild die Tabs durch, nutzt die Suchfunktion, und das immer wieder.

Um das zu Umgehen gibt es die History in Visual Studio. Zusätzlich merkt sich diese nicht nur die zuletzt genutzte Datei, sondern auch die Stelle in der Datei, an der man zuletzt gearbeitet hat.

Um diese Funktion zu nutzen kannst du über den Shortcut gehen, bei mir ist es [STRG] + [-] für zurück und [STRG] + [UMSCHALT] + [-] für nach vorne. Alternativ gibt es auch 2 Buttons in Visual Studio oben links in der Ecke:

Visual Studio: History

Mehrere Zeilen auf einmal bearbeiten

Über diesen Trick bin ich sehr dankbar und ich benutze ihn immer wieder, denn er spart manchmal eine ganze Menge wiederholender langweiliger Editierungen und natürlich Zeit.

Vielleicht fragst du dich als Anfänger, wofür sollte man mehrere Zeilen gleichzeitig bearbeiten müssen?! Tatsächlich passiert das recht häufig, zum Beispiel wenn man den Datentyp von mehreren Variablen gleichzeitig ändern möchte. Grade wenn es sich um mehr als 3 oder 4 Zeilen handelt, ist man mit einem klassischen Copy & Paste immer noch recht langsam, markiert den falschen Teil der Zeile und so weiter.

Also wie geht das Ganze jetzt? Halte die [Shift] + [Alt] Tasten gedrückt und nutze jetzt entweder die Pfeiltasten, oder die Maus um den gewünschten Bereich zu markieren.

Danach kannst du dann über die Tastatur ganz normal den Bereich editieren.

Zum Beispiel so:

Visual Studio: Mehrere Zeilen gleichzeitig Editieren
Visual Studio: Mehrere Zeilen gleichzeitig Editieren, Ergebnis

 

 

 

 

 

 

Umbenennen von Klassen, Variablen und Methoden

Vielleicht kam es bei dir noch nicht sehr häufig vor, aber wenn man neue Systeme designt verändert man des Öfteren die Namen von Klasse und Variablen bis man den Besten gefunden hat. Um dazu nicht jeden Verweis oder Aufruf einzeln suchen zu müssen, oder sich mit der Suchen und Ersetzen Funktion Variablen umzubennen die man eigentlich gar nicht verändern wollte, hat Microsoft Visual Studio eine eigene Funktion zum Umbenennen spendiert. Diese solltest du immer nutzen wenn du etwas umbenennen musst.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Über die Glühlampe die aufpoppt wenn man zum Beispiel einen Klassennamen ändert. Klickt man diese an öffnet sich ein Kontextmenü mit dem Eintrag in <Name> umbenennen Wenn man darauf klickt wird automatisch die Klasse und alle Referenzen umbenannt, sehr praktisch.
Visual Studio: Klasse umbenennen
  • Alternativ kann aber auch mit der rechten Maustaste auf z.B. die Variable klicken. Im Kontextmenü erscheint auch hier der Eintrag umbenennen. Im Anschluss gibt man den neuen Namen ein und drückt auf Enter. Man kann hier sogar auch Kommentare und Strings mit einbeziehen, auch eine Vorschau ist möglich.
Visual Studio: Umbenennen mit rechter Maustaste

Hast du Fragen, Anregungen oder möchtest einfach deine Meinung dazu loswerden? Dann scroll einfach ein bisschen runter und nutze die Kommentarfunktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.